Tag des Notrufs - 112

11.02.2021 ein ganz normaler Tag?

NEIN! Heute ist der Tag des Notrufs.

Aber warum heute?
Ganz einfach, die 11 steht für den 11. Tag im Monat und der Februar für die 2.
Daraus entsteht dann die NOTRUFNUMMER 112 - gewusst ?

Doch was muss ich mitteilen wenn ich die 112 Anrufe?

Was werden mir für Fragen gestellt?

Die 5 „W“ Fragen ??? Wir haben die 5 wichtigsten Fragen für euch zusammengestellt:

Wo ist es passiert?

Die Beantwortung dieser Frage sollte immer als erstes erfolgen. Bricht der Kontakt ab, gibt es zumindest einen Anhaltspunkt, wo sich der Notfallort befindet.

Was ist passiert?

Gebe kurz an, um welche Art von Notfall es sich handelt. Stichworte reichen! Beispielsweise Verkehrsunfall, Feuer, bewusstlose Person oder Sturz von Leiter.

Wie viele Verletzte?

Es ist wichtig, möglichst genau die Zahl der Verletzten/Erkrankten mitzuteilen. Nur so können ausreichend Rettungskräfte alarmiert werden.

Welche Art von Verletzung?

Nenne die Art der Verletzung oder Erkrankung. Handelt es sich zum Beispiel um eine Fraktur oder Schnittverletzung?

Wer meldet das Ereignis?

Nenne deinen Namen und eine Rückruf-Nummer für Nachfragen. Bleibe, soweit es Dir möglich ist, in der Nähe des Telefons und höre auf weitere Anweisungen!

Niemand ist perfekt und im Notfall spielen jede Menge Adrenalin, Sorgen und Ängste eine Rolle.
Wenn ihr tief durchatmet und die oben genannten fünf Punkte mitteilen könnt, ist schon Vieles erreicht!

Der Disponent in der Rettungsleitstelle fragt einen Fragenkatalog ab und alarmiert zeitgleich, während des Gespräches, die notwendigen Einsatzkräfte!

#ff50od

#tagdesnotrufs

https://facebook.com/ff50od/