Anwärterausbildung 2016 an der Feuerwache Bargteheide

Am Dienstagabend trafen sich 22 angehende Feuerwehrleute an der Bargteheider Wache, um einen weiteren Teil der Grundausbildung zum Feuerwehrmann/-frau zu absolvieren.

In der Grundausbildung lernen die zukünftigen Feuerwehrleute alles, was sie für die Ausübung des Ehrenamtes „Feuerwehr“ benötigen.

Unfallverhütung, Brandschutz und technische Hilfe aber auch der Umgang mit „gefährlichen Stoffen und Gütern“ wird gelehrt.

Dieser spezielle Part findet traditionell am Bargteheider Hilfszentrum statt.

Bei der theoretischen Unterweisung erfuhren die Anwärter alles zum Thema „GAMS-Regel“ – Gefahren erkennen, Absperrmaßnahmen treffen, Menschenrettung durchführen, Spezialkräfte anfordern – diese Inhalte sind nun kein Fremdwort mehr.

Im Anschluss ging es an vier Stationen, an denen Ausbilder der FF Bargteheide und des LZ-G (Löschzug Gefahrgut) Hilfsmittel vorstellten, mit denen im Einsatzfall gearbeitet werden kann.

Eine Station betraf das Auffangen und Zurückhalten von Flüssigkeiten, wo mit einfachsten Mitteln ein Rückhaltebecken gebaut wurde.

Der Gerätewart Sven stellte verschiedene Rohrdichtkissen vor, mit denen Sieleinläufe verschlossen werden können.

Jannik und Thorge brachten dem Nachwuchs verschiedene Messgeräte des Erkunderfahrzeuges nahe und erklärten den Sinn und Zweck des Fahrzeuges.

Als Gastausbilder begrüßen konnten wir Ausbilder des Löschzug Gefahrgut.

Sie brachten einen Gerätewagen des LZ-G mit, der viele Gerätschaften u.a. zum Belüften, Auffangen von Flüssigkeiten und auch zur Stromversorgung an Bord hat.

Bei einem leckeren Stück Pizza klang der Abend gemeinsam aus.

Die weitere Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden findet nun umlaufend in den Wachen des Amtes Bargteheide-Land sowie wehrintern statt, bevor es später zur Prüfung zum Truppmann/Truppfrau geht.

Wir wünschen allen Anwärtern weiterhin viel Spaß bei unserem gemeinsamen Hobby und freuen uns, dass sie dabei sind!

JHO