Bargteheide, Am Markt

Datum: 
27.01.2010 15:56
Nummer: 
25
Stichwort: 
Technische Hilfe kl. Umfang
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
21
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
LF16

Durch den anhaltenen Dauerfrost platzte in einem Geschäfts- und Mehrfamilienhaus am Bargteheider Markt ein Wasserrohr. Unbemerkt lief das Wasser von Wohnung zu Wohnung, bis hinunter in den Keller. Erst als ein Bewohner nach Hause kam, wurde das Unheil entdeckt. Die sofort alarmierten Kameraden der Bargteheider Feuerwehr mußten die Wohnung, aus der das Wasser kam, mit dem Zieh-Fix öffnen, um die Quelle abzustellen. Gleichzeitig wurde im Keller der Hauptabsperrschieber für das gesamte Haus gesucht und zugedreht.

Bargteheide, Am Schulzentrum - Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Datum: 
26.01.2010 10:15
Nummer: 
24
Stichwort: 
Fehlalarm - BMA
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
13
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF

Von der Bargteheider "Dietrich-Bonhoeffer-Realsschule" lief bei der Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe der Brandmeldeanlagen-Alarm (kurz BMA-Alarm) auf. Daraufhin wurden die Kameraden über die kleine Schleife alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, daß Kinder beim Spielen ausversehen einen Druckknopfmelder eingedrückt hatten. "Abspannen, alles zurück. Fehlalarm". Einsatzende um 10:45 uhr.

joh

Hammoor, Kreuzung für Anschlußstellen B404 - BAB1

Datum: 
25.01.2010 08:42
Nummer: 
23
Stichwort: 
PKW-Brand
Alarmart: 
DME Große Schleife
Kameraden vor Ort: 
19
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
TLF
Fahrzeuge: 
LF8

Ein Fahrzeug, daß von der Autobahn 1 abgefahren war, geriet plötzlich beim Stehen an einer Ampel im Motorraum in Brand. Der Fahrer versuchte noch mit einem Pulverlöscher zunächst selbst die Flammen zu ersticken. Dies gelang wohl auch zunächst, kurze Zeit später jedoch schlugen die Flammen wieder aus dem Motorraum. Als die Kameraden der Bargteheider Feuerwehr eintrafen, nahmen Sie sofort den Löschangriff mit Schnellangriff und Schaum vor und konnten die Flammen nach kurzer Zeit ersticken, ausgelaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden.

Bargteheide, Lübecker Straße

Datum: 
24.01.2010 18:42
Nummer: 
22
Stichwort: 
Fehlalarm - BMA
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
15
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF

Bereits 20 Minuten nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, die Kameraden  waren gerade wieder nach Hause zu Ihren Familien zurückgekehrt, wurden sie erneut zum Seniorenzentrum in die Lübecker Straße gerufen. Gleiche Stelle, gleiche Welle. Diesmal wurde der defekte Melder demontiert. Danach kehrte Ruhe ein. Einsatzende um 19:22 Uhr

joh

Bargteheide, Lübecker Straße

Datum: 
24.01.2010 17:47
Nummer: 
21
Stichwort: 
Fehlalarm - BMA
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
19
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
DLK

Die BMA-Serie im Bargteheider Seniorenzentrum ging in die nächste Runde. Wie bereits am Vorabend löste die gleiche Meldergruppe erneut aus. Die Kameraden erkundeten die betroffenden Räumlichkeiten und stellten die Anlage wieder scharf. Zusätzlich wurde die Installationsfirma der Anlage über die Vorkommnise in Kenntnis gesetzt, mit der Bitte, die Meldergruppe zu überprüfen. Nach 40 Minuten waren die Fahrzeuge wieder einsatzbereit auf der Wache.

joh

 

Warnung vor dem Betreten der Eisflächen

Datum: 
24.01.2010 16:51

Achtung! Obwohl es seit einigen Wochen Minusgrade hat, ist das Eis der Gewässer noch nicht tragfähig! 

Bitte beachten sie folgende Eisregeln: 

1. Weisen besonders ihre Kinder auf die Gefahr hin!

2. Sollten sie selbst Personen auf den Eisflächen sehen, weisen sie auf die Gefahr hin!

Bargteheide, Lübecker Straße

Datum: 
23.01.2010 18:41
Nummer: 
20
Stichwort: 
Fehlalarm - BMA
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
21
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
TLF

Im Bargteheider Seniorenzentrum, in der Lübecker Straße, wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Kurz nachdem die Kameraden alarmiert worden waren, erhielt die Rettungsleitstelle einen Anruf der Wohnanlage, daß es sich um einen Fehlalarm handeln sollte, im Bereich der Großküche. Trotz solch einer Rückmeldung fährt immer mindestens ein Löschfahrzeug zur Einsatzstelle durch, denn in diesem Fall war es so, daß der Alarm doch nicht aus der Küche kam, sondern aus einer Wohnung in einem anderen Gebäude im 1.OG. Die ausgelöste Meldergruppe konnte auf dem Display der BMZ schnell ermittelt werden.

Bargteheide, Mühlenstraße

Datum: 
22.01.2010 23:24
Nummer: 
19
Stichwort: 
Tür öffnen ohne Eile
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
24
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
LF16

In der Bargteheider Mühlenstraße sperrte sich ein Kind ausversehen in einer Wohnung ein. Die Eltern hatten keine Möglichkeit in die Wohnung zu gelangen. Somit wurden die Kameraden der Bargteheider Feuerwehr alarmiert, die die Tür öffneten. Einsatzende um 00:14 Uhr.

joh

Bargteheide, Traberstieg

Datum: 
20.01.2010 23:06
Nummer: 
18
Stichwort: 
Notfall Tür verschlossen Y
Alarmart: 
DME Mittlere Schleife
Kameraden vor Ort: 
20
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
LF16

Ein Notruf über eine HiloPe (Hilflose Person) in einer verschlossenen Wohnung ging bei der Rettungsleitstelle in Bad Oldesloe ein. Die Person konnte den Notruf noch selbst absetzen, hatte aber die Befürchtung bis zum Eintreffen des Rettungdienstes nicht mehr bei Bewußtsein zu sein, um die Tür zu öffnen. Also wurden die Kameraden der Bargtreheider Feuerwehr gleich mitalarmiert. Zum Glück schaffte der Patient es doch noch die Tür selbstständig zu öffnen. Da er über starkes Unwohlsein klagte, wurde er bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Kameraden betreut.

Bargteheide, Bahnhofstraße - Arkaden

Datum: 
17.01.2010 17:20
Nummer: 
17
Stichwort: 
Hilfeleistung/Amtshilfe
Alarmart: 
DME Kleine Schleife
Kameraden vor Ort: 
22
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
HLF
Fahrzeuge: 
DLK

Durch das leichte Tauwetter der letzten Tage kam es mancherorts zur Bildung großer Eiszapfen an Dachüberständen, die bei akuter Absturzgefahr von der Feuerwehr beseitigt werden müßen. So auch geschehen in der Bargteheider Bahnhofstraße. Besorgte Spaziergänger riefen die Kameraden zur Hilfe. Eiszapfen, mit einer Länge von fast einem Meter, hingen an mehreren Stellen an Regenrinnen und drohten auf den darunter liegenden Fußweg zu stürzen.

Inhalt abgleichen