Reinbek, Oher Tann

Nummer: 
140
Datum: 
22.09.2018 08:45
Stichwort: 
Katastropheneinsatz
Alarmart: 
DME 1.Brandschutzbereitschaft
Kameraden vor Ort: 
9
Fahrzeuge: 
ELW
Fahrzeuge: 
TLF

Die erste Brandschutzbereitschaft Stromarn wurde zu einer gross angelegten Übung alarmiert.
Wie vorgesehen, unterstützte die FF Bargteheide mit dem Einsatzleitwagen (als Abschnittsleitung) und dem Tanklöschfahrzeug die Einsatzkräfte.
Nach erfolgter Alarmierung fuhren die Feuerwehrkräfte den Sammelpunkt "Rögen" in Bad Oldesloe an und sammelten sich dort.
180 Einsatzkräfte mit über 30 Einsatzfahrzeugen standen nach kurzer Zeit zur Verfügung.
Die Kolonne fuhr dann zum Einsatzort "Oher Tann", einer Stelle im Sachsenwald.
Angenommene Übungslage war ein Waldbrand, die FF Reinbek mit ihren Ortswehren benötigte dringend Hilfe..
Bei den Planungsarbeiten konnte noch niemand ahnen, dass dieses Szenario durchaus aktuell werden würde...
Dort sammelten sich die Kräfte, konnten vom THW einen heissen Kaffee entgegennehmen und wurden den Übungseinsatzstellen zugewiesen.
Der Zug 5, zu dem die FF Bargteheide gehört, wurde zu einer Einsatzstelle geschickt, wo eine Riegelstellung aufgebaut werden solte.
An der Einsatzstelle angekommen, wurde diese Aufgabe auch, in Zusammenarbeit mit anderen Kräften, begonnen. Jedoch kam ein Junge aus dem Wald heraus. Hustend und voller Sorge berichtete er, dass sich eine Jugendgruppe im Wald befände, im dichten Rauch habe diese Gruppe die Orientierung verloren.
Umgehend wurde der Junge von 2 Einsatzsanitätern versorgt und betreut. Während der (Übungs)Rettungsdienst alarmiert wurde, konnten noch wichtige Informationen erfragt werden. 18 Kameradinnen und Kameraden machten sich auf die koordinierte Suche und konnten dann auch schnell die vermissten 4 Kinder finden und in Sicherheit bringen.
Damit war für die Bargteheider Kräfte diese Einsatzstelle abgearbeitet, es ging zum Bereitstellungsraum zurück.
Dort konnten, im strömenden Regen, noch Fleisch- und Wurstspezialitäten des THW genossen werden.
Die abschliessenden Grußworte fielen wetterbedingt dementsprechend kurz aus.
Mit einer Kolonnenfahrt zurück nach Bad Oldesloe endete die Übung.
Gegen 18:30 Uhr waren die Fahrzeuge wieder einsatzbereit und sauber abgestellt.

Hier ein Link zu einem ersten Bericht von RTNTVNEWS.

E
in weiterer Link zu einem Bericht von Trittau Online.

JHo