LF 16/12

Beschaffung: 1991
Fahrgestell: Mercedes 1222AF
Aufbau: Schlingmann

Funkrufname: Florian Stormarn 50-46-01

Maße: Länge 7,92m Breite 2,47m Höhe 3,09m Gewicht 12000kg

Aufgabe: Der Einsatzschwerpunkt des LF16 ist die Abarbeitung von „Umweltschäden und Gefahrgutunfällen“. Aber auch andere Einsätze, wie z.B. Brandbekämpfung, können mit dem LF16 bewältigt werden. Bei allen Alarm-Stichworten für den Bereich „Technische Hilfe“ bildet das Fahrzeug außerdem mit dem HLF eine Einheit. Das Fahrzeug hat eine Sonderbeladung für den Aufgabenbereich „Gefahrgut“, sodass die Bargteheider Einsatzkräfte mühelos kleinere Gefahrguteinsätze bewerkstelligen können. Bei Bränden ist das LF16 für die Wasserversorgung über längere Strecken zuständig und führt auch Rauchgasmessungen durch.

Ausstattung: div. Rohrdichtkissen mit Zubehör, Auffang- und Abdichtgerätschaften, Umfüllpumpen (pneumatisch und elektrisch), ex-geschützte Beleuchtung,
30m Druckluftschlauchtrommel, div. Plastikplanen, 2000l Auffangbecken, Erdungszubehör, funkenarmes Werkzeug, Mini-Warn, Ex-Warn, Multi-Warn, Prüfröhrchen, Simultantest, Dekon-Ausrüstung, Kettensäge mit Schnittschutzzubehör, Schaumaufsatz für Hohlstrahlrohr, div. Geräte für Brandbekämpfung, Stromerzeuger, 1200l Wassertank mit Heckpumpe, 2-Mann Haspel am Heck mit 200m B-Schlauch, Fernthermometer, Halogen Umfeldbeleuchtung, Xenon Arbeitstellenscheinwerfer, 4-fach Hänsch LED Verkehrswarneinrichtung am Heck

LF16/12 LF16/12